Stillstand.

Stillstand.

Stehen
Stehen zwischen den Stühlen
Zwischen deinen und meinen
Stehen zwischen den Anforderungen und Erwartungen
Stehen zwischen Kaffee und Tee

Stehen
Stehen auf dem Bahnhof wartend auf den Zug
in der Hoffnung, dass dieser den Weg zum Ziel kennt

Stehen
Stehen aufrecht, leicht gebeugt und hüpfen gleichzeitig
Weil das so gefordert wird
Weil mir alles wehtut und ich sowieso nicht gerade stehen kann

Stehen
Stehen auf dich, stehen auf mich
Wir alle stehen auf uns
Das Leben ist ne Party – YOLO unso
Steh auf sonst verpasst du noch was

Stehen
Stehen ungeduldig vor dem Laden
Sonderangebote, Laden öffnet um 7
Punkt 7
„Machen die heute nicht pünktlich auf oder was?!“

Stehen
Stehkragen, Krampfmagen
Krawatte bis zum Kinn
Luft ist knapp, doch ich krieg das hin

Stehen
Stehende Gestalten gucken gen Himmel
Die Sterne stehen heute gut
Glück, Erfolg und die große Liebe
Heute ist ein guter Tag für einen neuen Haarschnitt

Stehen
Bewegungsloses Gehen
Blicken ohne zu sehen

Stehen
Steh auf sonst verpasst du noch was
Schaue nach vorn, verfolge deine Ziele
Der Stillstand ist dein Ende

Stehen
Stehen bleiben und hinsehen
Im Moment verweilen
Einatmen, ausatmen
Die Zeit anhalten

Stehen
Steh gerade mein Kind
Bauch rein, Brust raus
Lächeln aufsetzen, freundlich sein
Der erste Eindruck bleibt bestehen

Stehen
Stegosaurier sind ausgestorben
Der Fortschritt holt sie alle
Der Stillstand ist das Ende

Stehen
Stehen zwischen den Stühlen
Zwischen deinen und meinen
Stehen zwischen den Anforderungen und Erwartungen
Stehen zwischen Kaffee und Tee

Stehen
Stehen zwischen den Regalen
Vor dem Kleider- und Kühlschrank
Sich über Mangel beklagen, hier passiere ja nichts

Stehen
Steh nicht im Weg rum
Steh nicht so blöd rum
Stell dich dort hin
Steh gerade

Stehen
Stehen in der Warteschlange
Für das Zugticket, am Bahnhof
In der Hoffnung, einen Sitzplatz zu ergattern
Denn Stehen wäre viel zu anstrengend

Stehen
„Danke, ich steh lieber!“
Mir tut alles weh
Stehe gebeugt, sitze gekrümmt
Liege im Fragezeichen
Ich weiß auch nicht wie das weitergehen soll

Stehen
Stehen auf mich, stehen auf dich
Keiner steht auf uns
Zu aufmüpfig, zu fordernd
Stehen vor den Alten mit gehobenem Haupt
„Was glaubt ihr eigentlich, wo ihr steht?“

Stehen
Stehende Gestalten richten den Blick gen Himmel
Stehend ist man der Sonne näher

Stehen
Stehen selbstbewusst, aufrecht
Gehen mit dem Fortschritt
Der Stillstand ist dein Ende

Stehen
Stehen gebeugt, den Blick gesenkt
Zu viel gesehen, zu viel verschenkt
Der Stillstand wäre das Ende

Stehen
Still
Endlich
Ruhe

Ähnliche Beiträge

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Persönliche Abhandlung über das Heute | colored cube

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.